In Kooperation mit Amazon

Schwimmflossen: schneller und bequemer im Wasser

Geschlossene Schwimmflossen Wie ein Fisch kannst du dich mit Schwimmflossen schneller und bequemer im Wasser fortbewegen. Die praktischen Schwimmhilfen aus Gummi oder Kunststoff bieten sich nicht nur für den Einsatz im Meer, beispielsweise beim Schnorcheln, an, sondern bringen dir auch im Schwimmbad oder See genügend Action. Mittlerweile gibt es Schwimmflossen in verschiedenen Formen. Doch welchen Einfluss haben sie? Was macht sie aus und worauf solltest du achten? Antworten darauf findest du hier.
Vorteile
  • gut für höhere Geschwindigkeiten
  • vielseitig nutzbar
  • gut fürs Tauchen in Tiefen
  • besseres Wasserwiderstands-Feeling

Schwimmflossen Test & Vergleich 2017

Aufbau und Funktionsweise der Schwimmflossen im Detail

Tiefblaues Wasser, sich sanft wiegende Wellen und im Rücken feinster Sandstrand: Für echte Wasserratten gehören Schwimmflossen beim Baden im Meer einfach dazu. Doch die praktischen Schwimmhilfen glänzen nicht nur durch eine schnellere Fortbewegung, sie sorgen auch für höheren Komfort beim Schwimmen. Du spürst den Wasserwiderstand besser und kannst damit deine Technik optimal anpassen. Du brauchst also weniger Kraft und kannst schneller längere Strecken im Wasser zurücklegen.

Schwimmflossen werden vorwiegend an den Füßen getragen und funktionieren wie bei Fischen. Allerdings bestehen die Ausführungen für den Menschen aus Kunststoff sowie Gummi. Erhältlich in verschiedenen Formen bieten sie sich für ganz unterschiedliche Einsatzzwecke an. Durch das Tragen nimmt deine Vortriebsfläche zu. Dieser Effekt ist sowohl beim Schwimmen als auch beim Tauchen positiv spürbar.

Mit einem einzelnen Schwimmzug gelingt es dir, mehr Wasser zu bewegen. Du beschleunigst damit die einzelnen Bewegungen.

Schwimmflossen FrauUnabhängig davon, für welche Flossenart du dich entscheidest, bleiben die Schwimmhilfen immer passiv. Sie übernehmen, abgesehen von der besseren Spürbarkeit des Wasserwiderstands und der größeren Wassermengen, keine weiteren Funktionen. Das heißt aber auch: Die Effektivität der Schwimmflossen hängt vor allem von deinen Fähigkeiten als Schwimmer ab. Umso besser du dich im Wasser bewegen kannst, desto größer ist der positive Effekt. Vor allem, wenn du sie das erste Mal anziehst, solltest du ein gesundes Maß an Geduld nicht vergessen. Übung macht bekanntlich den Meister und so dauert es ein wenig, bis sich Schwimmer darauf eingestellt haben.

Die Anwendungsbereiche der Schwimmflossen sind vielseitig. Bekannt sind sie vor allem aus dem Meer. Hier gelten sie beim Schnorcheln und Tauchen als beliebtes Basic. Doch auch in Seen, Flüssen und Schwimmbad können sie eine wichtige Hilfe sein. Mittlerweile werden sie fast überall dort genutzt, wo Wasser vorhanden sind. Im offenen Meer finden sie zu Freizeitzwecken Anwendung. Auch Forscher sowie Leistungstaucher greifen auf das Hilfsmittel zurück, um aus ihren Fähigkeiten das Maximum herauszuholen. Oft gelingt es beispielsweise, nur mit Schwimmflossen noch unentdeckte Meeresgebiete zu erreichen. In Flüssen und Seen werden sie vorwiegend von Rettungstauchern genutzt. Auch Berufstaucher, die beispielsweise für die Reinigung und Wartung in Kläranlagen unterwegs sind, greifen meist darauf zurück.

Überblick über die größten Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
  • verbessern das Gefühl im Wasser
  • unterstützen einen schnelleren und komfortableren Schwimmstil
  • vergrößern die Vortriebsfläche
  • Bewegung größerer Wassermengen mit einem Schwimmzug
  • sind nur so gut wie der Schwimmer selbst
  • setzen ein gewisses Maß an Übung voraus

Kaufkriterien für die perfekten Flossen

Das Angebot an Schwimmflossen ist groß und zeichnet sich nicht nur durch verschiedene Hersteller, sondern beispielsweise auch durch unterschiedliche Flossenarten aus. Für den Kauf solltest du dir Zeit nehmen und die Eigenschaften der Produkte genauestens vergleichen.

KaufkriteriumEigenschaften
Auswahl nach dem VerwendungszweckEs gibt verschiedene Arten, die sich durch Form und Eigenschaften unterscheiden. Für jeden Verwendungszweck gibt es das passende Modell. Für das Schmetterlingstauchen sollte beispielsweise auf Monoflossen zurückgegriffen werden. Beim Brustschwimmen wirst du von Flap Fins am besten unterstützt.
Materialien und VerarbeitungBeides ist für die Lebensdauer entscheidend. Vorwiegend werden Kunststoff oder Gummi verwendet. Beide Materialien sind preiswert, was sich wiederum beim Preis bemerkbar macht. Allerdings sind sie nicht sehr robust. Eine deutlich längere Lebensdauer kannst du von Glasfaserelementen sowie Kohlenstofffasern erwarten. Hier fällt oft auch der nötige Kraftaufwand geringer aus.
Tragekomfort und PassgenauigkeitNatürlich unterscheiden sich Schwimmflossen durch Aufbau, Form und Größe voneinander. Damit du dich im Wasser auch über längere Zeit optimal fortbewegen kannst, müssen sie zu deinem Fuß passen. Probiere sie also unbedingt vor dem ersten Abstecher ins kühle Nass an. Leider gibt es erhebliche Größenschwankungen, sodass du dich nicht ausschließlich an deiner Schuhgröße orientieren kannst. Sie dürfen weder zu klein, noch zu groß sein.
DesignIn erster Linie solltest du Schwimmflossen nach Passgenauigkeit und Tragekomfort aussuchen. Trotzdem spielt hier das Design natürlich ebenso eine entscheidende Rolle. Hier kannst du aus verschiedenen Mustern und Farben aussuchen. Beim Design darf natürlich dein eigener Geschmack entscheiden.
PreisEin wichtiges Kaufkriterium ist der Preis. Profitaucher werden hier sicherlich nicht sparen, doch bei einem Freizeitschwimmer ist das Gegenteil der Fall. Dabei lohnen sich teurere Modelle langfristig in den meisten Fällen, denn sie sind robuster und gehen mit einer längeren Nutzungsdauer einher.

Bestellst du deine Schwimmflossen im Internet, ist es empfehlenswert, sich nicht auf eine Größe festzulegen, sondern mehrere zur Auswahl zu bestellen. Du kannst dann in Ruhe die aussuchen, die dir am besten passen und die anderen zurückschicken.

Die 6 bekanntesten Hersteller

Griffen einst vor allem Profis auf Schwimmflossen zurück, schafften diese in jüngster Vergangenheit den Sprung auf den Massenmarkt. Gerade Aktivurlauber, die die schönste Zeit des Jahres am Meer verbringen, nutzen sie gerne, um im Wasser mehr Action zu erleben. Aufgrund der großen Nachfrage trauen sich immer mehr Unternehmen mit eigenen Produkten auf den Markt.

HerstellerBesonderheiten
CressiInternational gehörte Cressi zu den ersten Herstellern, die sich dem Schwimm- und Tauchsport verschrieben hatten. Das aus Italien stammende Unternehmen führt Taucherbedarf seit 1946. Bei den eigenen Schwimmflossen verbindet Cressi hochwertige Materialien und eine moderne Technik. Immer wieder fiel die Marke in der Vergangenheit durch Innovationen auf.
BecoSeit der Gründung im Sunny State der USA hat sich Beco zum größten Anbieter für Taucherzubehör entwickelt. Der US-Hersteller fertigte zunächst Schutzanzüge und baute sein Sortiment später aus. Mittlerweile gibt es für jeden Bedarf das passende Modell.
SpeedoVor über 100 Jahren wurde Speedo in Australien gegründet und hat sich seither zu einem der Weltmarktführer entwickelt. Heute genießt das Unternehmen im Schwimmsport internationale Anerkennung. Zahlreiche bekannte Schwimmer vertrauen auf die High-End-Produkte des Unternehmens. Bei den Flossen deckt Speedo eine große Preisspanne ab.
arenaMit seinem Geschäftsmodell hat sich arena sehr erfolgreich im Schwimmsport festigen können. Das italienische Unternehmen entwickelt immer wieder innovative Hochleistungsmaterialien, die sich durch ihre ganz besonderen Eigenschaften auszeichnen. In Deutschland machte sich arena durch die Zusammenarbeit mit Profischwimmern, wie Franziska von Almsick, einen Namen.
HEADDie Anfänge von HEAD reichen bis in die 1940er-Jahre zurück. Zu jener Zeit konnte Howard Head den ersten Ski in Sandwichbauweise auf den Markt bringen. 1950 gründete er daraufhin HEAD. Heute ist der Betrieb ein bekannter Sportartikelhersteller, der einige hochwertige Schwimmflossen im Angebot hat.
AQUALUNGDer Fokus der französischen Marke AQUALUNG liegt seit Jahren auf der Produktion von Tauchzubehör und Ausrüstung. Das Sortiment setzt sich aus Flossen, Ganzkörperanzügen und Sauerstoffflaschen zusammen. Viele professionelle Anwender vertrauen mittlerweile auf die AQUALUNG Produkte. Aber auch das Militär hat das Unternehmen für sich entdeckt.

Verschiedene Schwimmflossen-Typen im Überblick

Schwimmflossen unterscheiden sich durch Materialien, Eigenschaften und Gestaltung voneinander. Durch die verschiedenen Ausstattungsmerkmale werden sie für einige Einsatzzwecke optimiert. Beim Kauf musst du darauf achten, um welche Art es sich handelt.

Geschlossene Schwimmflossen

Geschlossene Schwimmflossen
  • klassische Bauweise
  • in Schuhform
  • vorwiegend für Hobbyanwender
Geschlossene Schwimmflossen sind aufgebaut wie ein Schuh. Du schlüpfst mit dem Fuß in die Flosse, die ihn vollständig umschließt. Du brauchst hier keine speziellen Socken oder Strümpfe. Ihre Anwendung beschränkt sich jedoch auf warme Gewässer. Neben Seen haben sich hier Schwimmbäder für die bevorzugte Anwendung etabliert.

Geräteflossen

Geräteflossen
  • offene Ferse
  • nur mit passendem Zubehör nutzbar
  • für wissenschaftliche Expeditionen
Heute greifen nur wenige Profis auf Geräteflossen zurück. Sie haben sich bei Wissenschaftlern beispielsweise für Expeditionen bewährt. Das Besondere ist die hier offene Ferse, wodurch sie nur in Kombination mit passenden Füßlingen sowie Ganzkörperanzügen getragen werden können. Sie eignen sich gut für tiefere Gewässer, sind in der Anwendung aber kompliziert und nicht für Anfänger geeignet.

Flap Fins

Flap Fins
  • Anwendung vorwiegend beim Brustschwimmen
  • ideal für Einsteiger
Während erfahrene Brustschwimmer kaum mehr auf Flap Fins setzen, sind sie für Einsteiger ideal. Sie unterstützen das Erlernen des Brustschwimmens und erleichtern die speziellen Beinbewegungen.

Rescue Fins

Rescue Fins
  • vorwiegend im Sport zu finden
  • erfüllen strenge Vorgaben
Für Hobbyanwender spielen Rescue Fins kaum eine Rolle – ganz anders ist dies im Profisport. Hier kommen sie im Rettungssport, aber auch im Unterwasserhockey, zum Einsatz. Das Besondere sind hier die strengen Vorgaben, an die sich die Hersteller halten müssen, da nur dann Chancengleichheit für die Athleten herrscht.

Split Fins

Split Fins
  • mindern den erforderlichen Kraftaufwand
  • in der Mittel geteilt
Greifst du auf Split Fins zurück, brauchst du beim Schwimmen und Tauchen weniger Kraft, denn sie sind in der Mitte geteilt. Mit den Split Fins ist der Kraftaufwand an sich zwar geringer, allerdings mindert sich auch die Geschwindigkeit. Möchtest du mit Split Fins mit einem Schwimmer mit normalen Flossen mithalten, brauchst du eine deutlich höhere Trittfrequenz.

Apnoeflossen

Apnoeflossen
  • Effizienz steht im Vordergrund
  • schnelle Fortbewegung möglich
Suchst du Flossen, mit denen du schnell und effizient im Wasser unterwegs bist, sind Apnoeflossen sicherlich die erste Wahl. Selbst wenn du nur wenig Kraft aufwendest, kannst du dich hier zügig fortbewegen. Sie haben sich zum Basic für die sogenannten Apnoetaucher entwickelt. Sie tauchen ohne Sauerstoff und sonstige Hilfsmittel.

Monoflossen

Monoflossen
  • ideal zum Schmetterlingstauchen
  • nur eine Flosse
Bereits optisch unterscheiden sich die Monoflossen sehr deutlich von all den anderen. Eine Monoflosse bietet immer Platz für beide Füße, daher findet sie vorwiegend beim Schmetterlingstauchen Anwendung. Gerade wenn du den besonderen Tauchstil erlernen möchtest, sind sie die richtige Wahl. Für den Alltagsgebrauch sind sie jedoch kaum geeignet, da die Schwimmer hier zu stark eingeschränkt werden.

Neben den vorgestellten Flossenarten gibt es weitere, die heute allerdings nur noch eine untergeordnete Rolle spielen. Hierzu gehören Force und Jet Fins.

Tipps zur Nutzung – so holst du das Meiste aus deinen Flossen heraus

Schwimmflossen anziehenProfis schwören natürlich auf die Nutzung von Taucherflossen, da sie für deutlich mehr Komfort sorgen. Hast du noch nie welche getragen, wird es eine Weile dauern, bis du dich daran gewöhnt hast. Das ist auch dann der Fall, wenn du ein begnadeter Schwimmer bist. Deswegen ist die oberste Regel: Setze dich nicht unter Druck, sondern nimmt dir die Zeit, die du brauchst. Du musst dich an das Schwimmen herantasten. Übe hierfür zunächst immer in einem sicheren Bereich. Am Anfang spielt es keine Rolle, wie schnell du mit den Flossen unterwegs sein könntest. Versuche stattdessen, dein eigenes Tempo zu ermitteln. Es wird einige Zeit dauern, bis du auch auf längeren Strecken mit diesem Hilfsmittel zurechtkommst.

Du musst dich möglichst gleichmäßig bewegen. Gehe deswegen behutsam mit deinen Kraftreserven um. Sicherlich legst du mit einem kräftigen Zug schnell eine beachtliche Strecke zurück, doch das raubt auch sehr schnell sehr viel Kraft. Sobald eine unangemessene Arm- und Beinstellung vorhanden ist, nimmt der Wasserwiderstand rasant zu.

Du musst deine Schwimmtechnik immer an den jeweiligen Einsatzort und an dein Vorhaben anpassen. So benötigst du beispielsweise beim Schwimmen andere Techniken als beim Tauchen. Diese gilt es auch mit Schwimmflossen umzusetzen. Insbesondere beim Schwimmen im Meer kannst du dabei immer wieder mit neuen Herausforderungen konfrontiert werden.

Bei Wellengang lohnt es sich, das gute alte Brustschwimmen über Bord zu werfen. Auch mit Flossen kommst du hier durch Kraulen einfach besser und schneller voran. Um auf alle Wetterlagen reagieren zu können, solltest du mehrere griffbereit haben.

Trägst du sie zum ersten Mal, solltest du deinen persönlichen Lieblingsschwimmstil anwenden. Hier bist du am sichersten und die Umgewöhnung wird dir am leichtesten fallen.

Die 5 beliebtesten Schwimmflossen

Die große Auswahl an verschiedenen Modellen macht es schwer, sich für eine bestimmte Schwimmflosse zu entscheiden. Dabei gibt es mittlerweile einige Favoriten auf dem Markt, die sich durch ihren Aufbau, aber auch durch Stärken und Schwächen, voneinander unterscheiden.

Cressi LIGHT Schwimmflossen kurz für Kinder und Erwachsene

(126 Rezensionen)
Cressi LIGHT Schwimmflossen kurz für Kinder und Erwachsene

Besonderheiten

  • erhältlich in 9 verschiedenen Größen
  • Farbe: blau
  • breite Form für einfachen Einstieg
  • Tauchblatt mit kleinen Abmessungen
  • aus weichem Elastomeren

Durch die umfassende Größenauswahl eignet sich die Cressi LIGHT Schwimmflosse sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Entwickelt für das Schwimmen, fallen sie durch ihre besonders breite Form auf, wodurch ein leichter Einstieg gegeben ist. Sie zeichnen sich durch eine gute Passform aus, die den Fuß angenehm umschließt und nicht kneift. Beim Kraulen reichen schon geringe Bewegungen aus, um eine hohe Geschwindigkeit zu erreichen. Sie scheinen zwar recht klein zu sein, gehen dafür aber mit einer hohen Effizienz einher. Sie sind die ideale Wahl für alle diejenigen, die ihr Schwimmtraining individueller und effizienter gestalten möchten.

Amazon.de
15,32
inkl 19% MwSt

AQUALUNG Flame Juniorflosse

(53 Rezensionen)
AQUALUNG Flame Juniorflosse

Besonderheiten

  • Schwimmflossen für Kinder
  • in den Größen 27 bis 36
  • in 6 verschiedenen Farben
  • hochwertige Materialqualität
  • ideal für einen guten Vorschub

Die AQUALUNG Flame ist eine speziell für Kinder entwickelte Juniorflosse. Sie steht in verschiedenen Größen zur Verfügung und zeichnet sich durch einen optimalen Vorschub aus. In Blau, Gelb und Grün erhältlich, trifft sie den Geschmack der meisten kleinen Kinder. Auch bei intensiver Nutzung und unter Einfluss verschiedener Witterungsbedingungen überzeugen sie durch eine gute Haltbarkeit. Nach einer mehrjährigen, starken Beanspruchung kann es am Fußteil zu einer Rissbildung kommen. Durch die einfache Handhabung können Kids die Schwimmflossen selbständig anziehen. Außerdem lassen sie sich sehr einfach an die jeweilige Größe anpassen.

Amazon.de
12,32
inkl 19% MwSt

Aqua Speed Schwimmflosse INOX

(135 Rezensionen)
Aqua Speed Schwimmflosse INOX

Besonderheiten

  • erhältlich in 6 Größen
  • aus flexiblem, hochbelastbarem Kunststoff
  • antiallergisch
  • mit Kanälen und Strömungslöchern
  • Rippenstruktur
  • mit geschlossener Fußtasche

Die Aqua Speed Schwimmflossen haben eine geschlossene Fußtasche und können durch die auf dem Blatt vorhandenen Kanäle und Strömungslöcher selbst bei minimalen Wasserturbulenzen einen maximalen Vortrieb bieten. Durch die Rippenstruktur sind sie sehr stabil. Im Vergleich zu anderen Angeboten fallen sie ein wenig größer aus. Sie können barfuß, also ohne Anwendung von Socken und Füßlingen, getragen werden. Um das Anziehen zu erleichtern, empfehlen Käufer ein leichtes Anfeuchten der Füße. Auch bei mehrstündiger Nutzung entstehen weder Druck- noch Taubheitsgefühl. Beim Ausziehen im Wasser sinken die Flossen nicht ab, was der besonderen Ausstattung zu verdanken ist.

Amazon.de
31,90
inkl 19% MwSt

arena Unisex Powerfin

(84 Rezensionen)
arena Unisex Powerfin

Besonderheiten

  • in 7 Farben erhältlich
  • zahlreiche Größen zur Auswahl
  • aus Silikon hergestellt
  • ohne Auftrieb
  • Kurzflosse für gute Kraftübertragung
  • eignet sich zum Kraftaufbau der Beine

Die arena Unisex Powerfin Flosse eignet sich hervorragend zum Kraftaufbau in den Beinen. Sie wird sowohl von Athleten als auch von Vereinsschwimmern genutzt und besteht zu 100 Prozent aus Silikon. Die Trainingsflossen sorgen durch ihre kurze Form für eine sehr gute Kraftübertragung. Weiterhin bieten sie einen recht einfachen Einstieg. Vorn laufen sie zusammen, sodass sie sich einen angenehmen Tragekomfort auszeichnen. Die arena Unisex Powerfin helfen dabei, die eigenen Kraftressourcen zu schonen. Da sie aus einem Stück gegossen sind, sind sie besonders robust.

Amazon.de
28,95
inkl 19% MwSt

Speedo Unisex Biofuse Flossen

(31 Rezensionen)
Speedo Unisex Biofuse Flossen

Besonderheiten

  • hoher Tragekomfort
  • in den Größen 35-48 erhältlich
  • aus 100 % Silikon
  • verbessert die Leistung beim Schwimmen
  • mit Biofuse-Technologie
  • Hilfe für das Schwimmtraining

Die Speedo Unisex Biofuse wurden in erster Linie als Hilfe für das Schwimmtraining entwickelt. Sie helfen dabei, während des Trainings die eigene Leistung zu verbessern und schulen Stärke und Ausdauer ebenso wie den Muskeltonus. Speedo verarbeitet zu 100 Prozent Silikon. Das Material an sich ist jedoch recht hart. Während der hohe Härtegrad für das Training positiv ist, ist es beim Anziehen ein Nachteil, denn der Einstieg wird erheblich erschwert. Im Wasser überzeugen die Flossen durch die guten Paddeleigenschaften.

Amazon.de
21,82
inkl 19% MwSt

Gute Pflege und sichere Aufbewahrung erhöhen die Lebensdauer

Schwimmflossen SetDamit du an deinen Schwimmflossen lange Freude hast, solltest du großen Wert auf die richtige Reinigung, Pflege und Aufbewahrung legen. An sich bestehen sie aus einem sehr robusten Material, wodurch gute Modelle auch mit einer wirklich langen Lebensdauer einhergehen. Viele Belastungen können ihnen nichts anhaben. Auf lange Sicht sind aber sowohl Salz als auch Chlor eine erhebliche Herausforderung und können den Kunststoff in Mitleidenschaft ziehen. Die Reinigung ist durch die Materialien sehr einfach. Du musst sie hierfür zuhause oder im Hotel nur unter fließendem Wasser abspülen. Achte dabei darauf, dass alle Rückstände verschwinden. Um das Material zu schützen, solltest du sie bei Nichtgebrauch im Haus aufbewahren. Experten empfehlen hier ergänzend das Einreiben mit Talkumpulver. Dadurch soll die Lebensdauer erhöht werden, denn Talkum weist Wasser ab. Empfehlenswert ist das allerdings nur, wenn du sie längere Zeit nicht brauchst.

Müssen die Schwimmflossen im Freien gelagert werden, gilt es darauf zu achten, dass sie nicht im direkten Sonnenlicht liegen. Durch das Sonnenlicht bleichen sie aus. Sowohl Modelle aus Gummi als auch aus Kunststoff verlieren dadurch nicht nur an Farbe, sondern auch an Elastizität. Zudem besteht die Gefahr, dass das Material spröde wird.

Praktisches Zubehör

Schwimmflossen helfen dir beim Training und sorgen für mehr Spaß beim Schwimmen und Tauchen. Du kannst sie mit weiterem Zubehör kombinieren, um das nasse Element nach Lust und Laune zu genießen. Für kleinere Tauchausflüge sowie fürs Schnorcheln bietet sich ein Schnorchel an. Er ist eine gute Wahl für seichtes Gewässer und vermittelt einen ersten Einblick ins Thema tauchen. Besonders beliebt ist es bei Kindern, die so erste Erfahrung sammeln.

Möchtest du Tauchen zu deinem Hobby machen, solltest du neben den Taucherflossen nicht auf einen Taucheranzug verzichten. Taucheranzüge werden meist als Ganzkörperanzug angeboten. Es gibt mittlerweile aber auch Einzelkomponenten. Durch einen solchen Anzug bleibt dein Körper zum einen trocken und kühlt zum anderen nicht so schnell aus. Dies ist vor allem dann empfehlenswert, wenn du in tiefere Gewässer abtauchen möchtest.

Greifst du auf Geräteflossen zurück, brauchst du auch die passenden Füßlinge. Die Ferse ist offen, wodurch sie sich oft einfacher anziehen lassen. Trägst du das erste Mal welche, kann es empfehlenswert sein, ein Schwimmbrett zu nutzen. Auf dem Wasser kannst du damit die richtigen Beinbewegungen üben, ohne dass du auch auf die Arme achten musst. Arme und Oberkörper liegen in diesem Fall auf dem Schwimmbrett.

Übrigens sind Schwimmflossen nicht etwa eine Innovation des Menschen. Sie wurden nach dem Vorbild der Natur entwickelt, denn sowohl Enten als auch Biber haben zwischen den Zehen Schwimmhäute. Dadurch wirken ihre Gliedmaßen wie Flossen.

Das sagen die Verbraucher: Einsteiger und Profis schwören auf Schwimmflossen

Schwimmflossen TaucherWer sie noch nicht getragen hat, wird sich sicherlich fragen, ob sich Schwimmflossen überhaupt lohnen. Einsteiger, erfahrene Schwimmer, aber auch Profisportler sind sich einig: Schwimmflossen sind sowohl beim Schwimmen als auch beim Tauchen eine Erleichterung, denn mit ihnen erreichst du deutlich höhere Geschwindigkeiten. Bei geringerem Kraftaufwand erreichen diese einen deutlich größeren Vorschub.

Selbst Kinder kommen nach einigen Versuchen zügig damit zurecht, sodass sie bereits für die Kleinsten die ideale Unterstützung sind. Doch es gibt erhebliche Unterschiede. Bereits kleinste Unstimmigkeiten bei der Passform reichen aus, um sie nicht mehr als angenehm zu empfinden. Schnell kneifen und drücken sie oder lassen sich beispielsweise bei nackten Füßen nur schwer anziehen. Die Länge hat ebenso erheblichen Einfluss auf deren Wirkung und Effizienz.

In diesem Video werden Kurzflossen und Langflossen miteinander verglichen. Es geht auf die verschiedenen Vor- und Nachteile der einzelnen Flossenarten ein und zeigt, wie sich die eigene Technik verbessern lässt.

Profischwimmer und Schwimmlehrer sind überzeugt

Sowohl Profischwimmer als auch Schwimmlehrer vertrauen auf den Einsatz der Schwimmflossen. Es stärkt die Beinmuskulatur und hilft dabei, die eigene Schwimmtechnik zu verbessern. Daher werden sie in vielen Schwimmkursen eingesetzt. Profischwimmer nutzen Flossen beispielsweise während des Trainings. Durch die Auswahl spezieller Arten kann der Muskelaufbau insbesondere in den Armen unterstützt werden.

Nicht nur beim Schwimmen, sondern auch beim Tauchen spielen Taucherflossen eine entscheidende Rolle. Forscher und professionelle Taucher nutzen sie, um in größere Tiefen vorzudringen. Das erfordert allerdings einiges an Übung und Geduld. Daher raten Profis zu einem langsamen Einstieg. Die ersten Übungen sollten in Begleitung oder in flachem Wasser erfolgen.

Weitere empfehlenswerte Links und Ratgeber

  • Der T-Online Ratgeber geht auf den Einsatz der Schwimmflossen im Tauchsport ein und gewährt einen Überblick über die Möglichkeiten.
  • Auch Wikipedia hat sich mit dem Thema Schwimmflosse auseinandergesetzt und vermitteln einige Rundumfakten.
  • Dieses Video verdeutlicht, wie Schwimmflossen zu mehr Kraft beim Schwimmen verhelfen.
  • Oft werden Schwimmflossen zum Schnorcheln verwendet. In diesem praktischen Buch erfährst du, worauf beim Schnorcheln geachtet werden muss.

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben