Cookies

Cookie-Nutzung

OUSPT Tauchmaske – auch für Schwimmanfänger

ouspt Schnorchelmaske

Vorteile

  • Innovatives Design
  • Zwei-Wege-Atemsystem
  • kein Beschlagen
  • 180 ° Rundumblick
  • flexible Gewebebänder
  • einfach anzupassend
Nachteile
  • Nur für leichte Tauchgänge
  • nicht für Männer mit Bart

Bewertung
  1. Tragekomfort: 90%

  2. Funktionalität: 90%

  3. Ausstattung: 90%

  4. Preis / Leistung: 90%

  5. Fazit: Schnorchelmaske in verschiedenen Farben.

    gut

>>> Kundenmeinungen lesen <<<

Testsiegel: OUSPT Schnorchelmaske
Produktbilder

Aktueller Preis

amazon.deab 29,99 Euro*

Die OUSPT Schnorchelmaske verspricht ein vollkommen neues Gefühl beim Tauchen. Der Grund: dir bleibt das freie Atmen über Nase und Mund erhalten. Du steckst also nur leicht den Kopf unter Wasser und genießt den Panoramablick. Selbst ein kompletter Tauchgang ist für kurze Zeit mit diesem Modell möglich, ohne Wasser in den Schnorchel zu bekommen. Mehr Informationen dazu bieten wir dir im folgenden Ratgeber.

OUSPT möchte dir mit seiner Maske ein individuelles Schnorchelerlebnis bieten. Hinter dem innovativen Design steckt eine volle Gesichtsmaske, die dir trotzdem einen großen Rundumblick beim Tauchen gewährt. Du setzt die Maske also direkt auf dein Gesicht auf und ziehst sie über die flexiblen Gewebebänder am Hinterkopf fest. Die Bänder gehen leicht über Kreuz und sorgen für einen straffen Halt.

Das Zwei-Wege-System ermöglicht dir das natürliche Atmen durch Nase und Mund. Du musst dir keine extra Atemtechnik angewöhnen und selbst Anfänger können mit diesem Modell schon auf Taucherlebnis geben. Die Atemluft wird dabei so effektiv vom Sichtbereich weggeleitet, dass die Scheibe nicht beschlägt und dir eine freie Sicht bleibt. Außerdem ist die Schnorchelmaske leicht im Gewicht und durch den faltbaren Schnorchel flexibel angelegt, sodass du sie überall mit hinnehmen kannst.

Vorbereitung: Dichtung prüfen

Damit das ganze System überhaupt funktioniert, muss die Maske fest auf deinem Gesicht sitzen und sich gut an deine Haut anschmiegen. Nur so erfüllt die Silikondichtung ihren Zweck und es dringt beim nächsten Tauchgang kein Wasser in das System ein. Der Hersteller empfiehlt Männern deshalb, immer den Bart vor dem Tauchen zu rasieren. Und auch Damen mit sehr langen Haaren sollten beim Aufsetzen der Maske Vorsicht walten lassen. Schließlich sollten keine Haare zwischen Haut und Dichtung eingeklemmt sein.

Das Antifog-System verringert den Nebel in der Maske, sodass dein Sichtfeld nicht beschlägt. Vor allem bei Wasser über 18°C musst du darauf achten, dass die Silikonteile dicht an Gesicht und Nase anliegen. Lange Atemzüge durch die Nase verringern die Gefahr des Beschlagens. Das Luftstrom wird allerdings immer vom Hauptvisier weggeleitet und ermöglicht dir ein längeres Schnorcheln.

Die richtige Größe – immer vorher messen

Eine optimale Funktionsweise ist nur gegeben, wenn sich die Tauchermaske gut an dein Gesicht anpasst. Ein Grundstein dafür ist die richtige Größe des Modells. Bitte miss vor der Auswahl immer den Abstand vom Nasenrücken bis zum Kinn. Liegt das Ergebnis unter 12 cm, dann wählst du die Doppelgröße S/M. Vor allem Frauen und Jugendliche entscheiden sich oft für diese Größe. Bekommst du ein Ergebnis größer als 12 cm, greifst du auf die Größe L/XL zurück. Dies trifft hauptsächlich auf Männer oder generell Erwachsene zu.

Tipp: Die Schnorchelmaske besteht aus Polycarbonat und aus medizinischem Silikon. Da es sich um hochwertige Materialien handelt, ist eine allergische Reaktion der Haut weitgehend ausgeschlossen.

Design mit Rundumblick

OUSPT ist ein Hersteller, die nicht nur auf die Form und die Größe der Schnorchelmasken achtet. Auch das farbige Design spielt hier im Sortiment eine wichtige Rolle. Dabei kann sowohl der innere Silikonbereich als auch der feste Außenbereich eingefärbt sein. Entscheide sich zwischen klassischem Schwarz oder Blau und den modernen Farben Türkis, Rosa oder Lila. Wer es gerne farbig mag, wird von diesem Hersteller nicht enttäuscht.

Außerdem wird dir durch das spezielle flache Design der Scheibe ein 180° Panoramablick geboten. Durch diesen großen Bereich brauchst du unter Wasser nicht ständig deinen Kopf drehen und der Schnorchel bleibt für eine natürliches und bequemes Atmen über der Wasseroberfläche. Allerdings ist auch ein kurzes Abtauchen kein Problem. Du musst nur deine Ausdauer kennen und das ruhige Atmen beibehalten. Allerdings strömt keine neue Luft durch den Schnorchel nach. Es dringt aber auch kein Wasser ein. Sollte sich doch die Maske leicht mit Wasser füllen durch ein Leck in der Dichtung, nimmst du den Kopf einfach aus dem Wasser heraus. Durch ein Einweg-Ventil direkt am Kinn läuft das Wasser wieder ab und du musst die Maske nicht absetzen.

Kriterien zum Kauf – hautfreundliches Material

KriteriumBesonderheiten
Tragekomfort
  • 2 verschiedene Größen
  • S/M, L/XL
  • für Jugendliche und Erwachsene
  • nicht für Bartträger geeignet
  • Achtung bei langen Haaren
  • flexible Gewebebänder
Funktionen
  • Maske recht strapazierfähig
  • kein Beschlagen mehr
  • kein eindringendes Wasser
  • für kurze Tauchgänge geeignet
  • natürliches Atmen
  • 180 Grad Blickfeld
  • Schnorchel bleibt trocken
Ausstattung
  • Halterung Kamera
  • mit Zubehör für die Kamera
  • viele bunte Designs

Hinweise des Herstellers – nicht geeignet für Tieftauchen

Die Vollgesichtsmaske liegt nicht nur eng am Gesicht an, sondern bietet einen viel größeren Blick in die Unterwasserwelt. Die Scheibe an der Front ist dabei nicht gebogen, sondern relativ flach gestaltet. Dadurch scheint alles normal und nicht verzerrt. Bei gebogenen Linsen lassen sich Entfernungen schlechter einschätzen und der Blick könnte Schwindel oder Kopfschmerzen verursachen. Mit der Schnorchelmaske von OUSPT wirkt der Tauchgang deutlich realistischer.

Allerdings ist die Maske nur für die Beobachtung des Meeresbodens ausgelegt. Sie ist nicht zum freien oder tiefen Tauchen geeignet. Außerdem sollte durch die eingeschränkte Atmung kein anstrengendes Schwimmen unternommen werden. Vermeide beim Absetzen, dass die Maske mit Sand in Berührung kommt. Die kleinen Körnchen könnten die Scheibe an der Front zerkratzen. Nach jedem Tauchgang ist das Modell gründlich auszuspülen und zu reinigen, damit kein Schmutz oder Sand in das System gelangt.

Kundenmeinungen – passt sogar Kindern

Die Kunden sind vom dem Blickfeld und der natürlichen Sicht beeindruckt. Im Vergleich zu herkömmlichen Tauchermasken in Kombination mit einem Schnorchel siehst du deutlich mehr. Außerdem ist die kleine Größe sogar schon für Jugendliche und Kinder ab etwa 11 Jahren geeignet. Hier brauchst du keine separate Kindermaske kaufen. Etwas ungewohnt ist die Tatsache, dass dein ganzes Gesicht abgedeckt wird und die Maske eng anliegen muss. Bei richtigen Tauchgängen unter der Wasseroberfläche scheint das Modell etwas zu drücken. Allerdings ist die Schnorchelmaske auch nicht für zu lange oder zu tiefe Tauchgänge ausgelegt.

Die Atmung wird als sehr einfach beschrieben und dennoch sollten die ersten Atemzüge gelernt sein, da du etwas flacher und langsamer atmen musst, als bei einem normalen Schnorchel. Kurzum: die meisten Kunden sind begeistert von dem Modell und sprechen sich nur positiv über den Einsatz und die Passform aus.

Fazit

Die OUSPT Schnorchelmaske überzeugt mit einem guten Sitz und einer optimalen Funktionsweise. Zunächst skeptische Kunden sind meist überrascht, wie gut die Maske trotzdem funktioniert und welches große Blickfeld man geboten bekommt. Natürlich musst du mit einem festen und straffen Sitz rechnen. Dafür ist die Maske aber leicht anzulegen und über die elastischen Bänder straff zu ziehen. Nur Bartträger oder Frauen mit langen Haaren müssen etwas aufpassen. Es gibt zwei verschiedene Größen und eine umfassende Auswahl an Farben. Schließlich muss eine Schnorchelmaske nicht nur Blau oder Schwarz sein.

Inhaltsverzeichnis

nach oben